Zur Zeit sind 82 Einträge im Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen

Zurück1... 2 3 4 5 6 [7] 8 9 Weiter

Name: Bernd Haas
aus Schorndorf
Beitrag vom 07.04.2021, 14:40


25 Jahre Hottenlocher Hof

Liebe Daniela, lieber Alexander,

so wie der Hottenlocher Hof sich heute präsentiert, gibt es allen
Grund auf das Geleistete stolz zu sein. Vor 25 Jahren hattet Ihr eine Vision, wie auf diesem einsamen und wenig entwickelten Hof, ein lebendiger Ort für eure Familie und ein landwirtschaftliches Projekt mit Vorbildcharakter und Ausstrahlung weit über die Bodenseeregion hinaus, entstehen kann.

Lehre und ein agrarwirtschaftliches Studium bilden Euer solides Fundament, auf dem es Euch gelungen ist, mit unternehmerischer Tatkraft und sozialer Kompetenz, diesen sinnstiftenden Betrieb aufzubauen.

Jeder,der den bescheidenen Zustand der vor 25 Jahren gepachteten Landwirtschaft kennt und nun diesen Vorzeigebetrieb erlebt, kann nachvollzeihen, welche außergewöhnliche Arbeit hier geleistet wird.

Für jeden Verpächter ist eine solche Entwicklung ein Glücksfall. Dankbarkeit gegenüber der Pächterfamilie und wohlwollende Begleitung der zukünftigen Entwicklung würde man erwarten.

Stattdessen nun der Versucht, den durch Euren unermüdlichen Einsatz erwirtschafteten Mehrwert dieser Liegenschaft, unter dem Gesichtspunkt der Gewinnmaximierung, einseitig zu vereinnahmen.

Noch ist es nicht zu spät für einen gesichtswahrenden Neubewertung der Situation durch Euren Verpächter und eine Regelung, die ein Fortbestand des Hofes, der ohne Euch gar nicht denkbar ist, zu gewährleisten.

Ich wünsche Euch für die nun anstehende Auseinandersetzung viel Kraft. Bitte lasst es mich wissen, wenn es Möglichkeiten gibt Euch zu unterstützen.

Liebe Grüße Bernd Haas


Name: Uta Kreißl
aus Hamburg
Beitrag vom 04.04.2021, 19:03


Ihr lieben Hottenlocher
Seit fast 50 Jahren bin ich der Demeterlandwirtschaft verbunden und durfte viele große und kleinere Hofgemeinschaften kennen lernen. Ich kenne keinen Hof, der so konsequent an der Umsetzung des hofeigenen Kreislaufes arbeitet, wo harte, unermüdliche Arbeit und der liebevolle Umgang mit Tieren und Pflanzen so deutlich erlebbar sind, wo sich Weltoffenheit und Beständigkeit so gut durchmischen. Ich empfinde es als riesengroßen Fehler, dieses Wirken zu unterbinden und kann nur hoffen, dass dieser Schritt rückgängig gemacht wird! Ihr habt einen Ort geschaffen, der hell in meinem Inneren weiterleben wird.
Ich wünsche euch die Kraft, durchzugehen durch diese schwere Zeit!
Mit großer Hochachtung grüßt herzlich Uta.


Name: Cäcilia
Beitrag vom 04.04.2021, 11:10


Schon seit meiner Kindheit verbringe ich viel Zeit auf dem Hof und das auch immer sehr gerne! Ich kenne keinen Hof, der so hingebungsvoll mit seinen Tieren umgeht und wo ein so schöner und respektvoller Umgang unter den Mitarbeiter:innen besteht.

Der Hof ist für mich ein Stück Heimat und ich habe großen Respekt davor was Familie Zulic (und co.) mit diesem Hof geschafft haben (sei es ein wunderbarer Erlebnisort für Personen oder eine Vorbildfunktion für andere Höfe)!


Name: Hanna
Beitrag vom 04.04.2021, 07:49


Hallo, euer Hof ist absolut toll! Ich komme jedes mal gerne!


Name: Kirsten
aus ehemals wohnwagenreisende Bildhauerin
Beitrag vom 03.04.2021, 17:59


Hoffnung

Liebe Daniela, lieber Alex,

ab und zu schaue ich auf eure website und habe gerade von dem Verhandlungsdisaster mit eurem Verpächter gelesen. Es ist mir ein Bedürfnis euch einen guten Ausgang zu wünschen für diese Herausforderung, wie auch immer er ausfällt; viel Kraft für diesen Weg und bleibt gesund!

Vielleicht komme ich im Sommer mal rum, mit dem Wohnmobil...

Herzliche Grüße an alle die ich kenne,
Kirsten


Name: Christine und Gerd Bofinger
aus Königsbronn
Beitrag vom 03.04.2021, 14:59


Liebe Brigitte mit Familie und alle übrigen Hottelocher,

wir haben erfahren, dass Ihr wohl alle den Hottenlocher Hof nach so langer Zeit verlassen müsst. Wir haben die Chronologie der Ereignisse gelesen und können es nicht fassen, wie der Verpächter sich Euch gegenüber verhält !
Wir haben uns damals bei der Exkursion bei Euch so wohl gefühlt, haben Euer gemeinsames großes Engagement, den Mut zu Investitionen sowie den Ideenreichtum bewundert. Ihr habt Euch wirklich "reingehängt" und sehr leckeren Käse und Wurst produziert.
Schade, dass wir so weit weg wohnen, wir wären gerne Eure Kunden geworden !
Soll das alles für die Katz gewesen sein ? Wir hoffen, es findet sich doch noch eine gute Lösung und wünschen Euch trotzdem ein schönes Osterfest.

Christine und Gerd Bofinger


Name: Cloe Lehmann
aus Hella, Island
Beitrag vom 03.04.2021, 14:57


Erinnerungen

Liebes Hottenlocher-Hof Team,

Nun haben mich diese Neuigkeiten sehr betroffen und lassen viele Erinnerungen in mir aufkommen...
Schon von klein auf immer wieder als Freundin bei Maura (Familie Zulic), als Gast gewesen zu sein und diese Atmosphären varnhemen zu können. Menschen die so hart dafür arbeiten eine gutes und liebevolles Leben Tieren zu geben die uns Menschen wiederum so viel zurück geben, war einfach ein wunderbares Geschenk, schon von klein auf mitbekommen zu dürfen.
Auch die Vielfalt der Produkte Zuhause zu verspeisen und somit ein gesundes Verständnis zu bekommen was es heißt solch eine Qualität von Lebensmitteln zu erzielen.
Ich hoffe sehr das der Hottenlocherhof noch für viele weiter Jahre ein Beispiel für die Gesellschaft und kleine Kinder, wie mir damals, ein Vorbild sein kann.


Name: Angelika Kofler
aus L-Luxembourg
Beitrag vom 02.04.2021, 11:29


Liebe Daniela, lieber Alexander!
Was ich von euch erfahren mußte, bedrückt mich sehr:Kündigung der Pacht nach all den vielen Jahren und mit dieser Begründung. Mit meinen nun 80 Jahren blickte ich immer voll Freude zurück auf meine 3maligen Ferien bei euch. Nirgendwo sonst erlebte ich diese besondere wohltuende Atmosphäre, diese lehrreichen Gespräche, dieses liebevolle und respektvolle Miteinander, auch von Mensch und Tier bis hin zur Bodenbearbeitung und der Freude an der pflegenden Arbeit allgemein. Zu guter Letzt noch die wertvollen wohlschmeckenden Produkte. All das zu erleben wirkte so gesundend, ist im Rückblick immer noch eine Kraftquelle. Und dies soll nun zu Ende sein? Nein!! Dieser Kraftort, von Euch geschaffen, bedarf der Kontinuität durch Euch! Bitte, Verpächter-Familie, zerstört diese einmalige, so heilsame Hottenlocherhof-Qualität nicht! Verlängert die Pacht!


Name: Eugen und Ursula Strohm
aus Hohenfels
Beitrag vom 01.04.2021, 11:14


Rettet die Landwirtschaft

AUFRUF ZU UNTERSTÜTZENDEN MAßNAHMEN
zur Fortführung der bodenaufbauenden, klimaregulierenden
und sozialen Landwirtschaftsarbeit auf dem Hottenlocher Hof durch die Familie Zulic und Familie Hahn.

ZIEL: Über das heutige 25jährige Betriebsjubiläum hinaus durch ERNEUERUNG ODER WEITERFÜHRUNG DES PACHTVERTRAGES

EINE BITTE UND EINEN APELL
sprechen wir aus
an die EIGNER / VERPÄCHTER
der
Grund-Hofstatt Hottenlocher Hof
diesem
"allgemein menschheitlichen " Rechnung zu tragen und die Fortführung dieser Arbeit zu ermöglichen.

Mit Dank für die geleistete Arbeite
Ihre Familie Eugen und Ursula Strohm


Name: Adelheid Müller
aus Bad Boll
Beitrag vom 31.03.2021, 13:23


Ein paradiesischer Ort

Seit vielen Jahren begleiten mich die Geschichten vom Hottenlocher Hof und auch persönlich konnte ich diesen Ort bereits erleben. Ich wünschte, es gäbe viel mehr Orte wie diesen, wo erfolgreiches Wirtschaften und Leben im Einklang mit der Natur für die Menschen sowie für die Tiere so gut gelingt. Es braucht viel Zeit und viele Versuche, um einen sozialen Organismus wie diesen entstehen und wachsen zu lassen.
Ich drücke euch die Daumen und hoffe, dass es doch noch einen Weg gibt, damit dieses Kleinod bestehen bleiben kann.


Zurück1... 2 3 4 5 6 [7] 8 9 Weiter

Ins Gästebuch eintragen

Datenschutzerklärung

myPHP Guestbook